Warum das Elektroauto sterben musste

Das ursprüngliche Video ist offline. Auf Youtube suchen: „Warum das Elektroauto sterben musste“.

„1996 tauchten überall Elektroautos in Kalifornien auf. Sie waren leise und schnell, verursachten keine Abgase und fuhren ohne Benzin. 10 Jahre später haben wir Krieg in Ölländern, steigende Ölpreise, globale Erwärmung…..und trotzdem wurden all diese Autos zerstört.
Mangelndes Kundeninteresse oder Verschwörung?
Dieser Dokumentarfilm zeigt die Geburt eines der ersten serientauglichen Elektroautos (EV1) und wie es trotz monatelangen Aktionen von Bürgerbewegungen und Kunden zwar zurückgefordert aber dennoch verschrottet wurde.“

Dieser Beitrag wurde unter Wattsonstjes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Warum das Elektroauto sterben musste

  1. Shorty schreibt:

    Ein episches Gejammere um die subventionierten Teile.
    Klar könnte die Automobilindustrie E- oder H-Fahrzeuge bauen, aber sie hat ihre Patente nun mal auf die Verbrennungsmotortechnologie und die will sie nicht entwerten, daß big oil Öl verkaufen will und das auch in Zukunft dürfte ebenfalls nicht überraschen und daß die Politik von den Steuereinnahmen und Arbeitsplätzen existenziell betroffen ist dito.

    • Martin schreibt:

      Alles richtig was Du sagst. Allerdings macht das „das System“ oder diese Vorgehensweise nicht „richtiger“.
      Mir kommt das gerade so ein bisschen vor, wie die Szene in Star Trek .. wo die Crew in die Vergangenheit reist um einen Wal zu holen. Da steht Pille in einem 80er Jahre Krankenhaus im Fahrstuhl und die Ärzte um ihn faseln was von Chemo- und Strahlentherapie. „Ts! Chemotherapie. Das ist ja schlimmer als im Mittelalter.“ Und so isses auch mit dem, was uns die Industrie an „modernen“ Verbrennungsmotoren vorsetzt. Der Witz in Tüten. Chemotherapie. Mittelalter.

      • Shorty schreibt:

        Der Vergleich hinkt, es geht nicht um DIE Zukunftstechnologie, die verhindert wird, sondern am Öl hängt ja erstens eine weltweite Infrastruktur, die durch einen Wechsel zu E-Autos plötzlich obsolet wäre. 100e wenn nicht gar 1000e von Milliarden an Vermögenswerten würden zunichte gemacht.
        Zweitens hängt daran nichts geringeres als die amerikanische Vorherrschaft in der Welt und die weltweite Dominanz einer kleinen amerikanisch – europäischen Elite über Geld- und Warenströme.
        Sieh mal was die Bilderberg Gruppe so macht😉

        http://www.atimes.com/atimes/Front_Page/GE10Aa02.html

      • Martin schreibt:

        Ich kann nur wiederholen: Alles richtig was Du sagst. Allerdings macht das “das System” oder diese Vorgehensweise nicht “richtiger”.

        Es sieht also eigentlich so aus: Die Menschheit reitet kollektiv den Planeten zur Sau, weil ein paar alte Säcke Schiss haben, dass ihre Bohrinseln (und Raffinerien und Tankstellen, etc) nix mehr wert sein könnten. Wir wollen uns jetzt nicht noch die Idiotie vor Augen halten, dass das Spielgeld um das sie da „pokern“, im wahrsten Sinne des Wortes nur wertloses Spielgeld ist…

  2. Shorty schreibt:

    Es gibt imho kein richtig oder falsch, wer sollte denn der Richter darüber sein ?
    Die Medien ? Gekauft
    Die Politik ? Gekauft
    Die Gerichte ? Je nach Land und Unabhängigkeit von der Politik zu bewerten, aber eher abhängig

    Also ganz in deinem sozialdarwinistischem Sinne gibt es nur Interessen, die sich durchsetzen lassen, oder eben nicht.

    Motto des Tages :

    Sinn des Lebens: etwas, das keiner genau weiß. Jedenfalls hat es wenig Sinn, der reichste Mann auf dem Friedhof zu sein.

    oder besser noch

    Das Leben ist eine Komödie,
    das Sterben eine Tragödie,
    der Tod eine Farce und
    das Ganze ein Geschäft, ca y’est

    • Martin schreibt:

      Die Dualitäten habe ich noch nicht transzendiert😉 … solange ist für mich das richtig, was sich richtig anfühlt.
      Und jetzt PSSSSSCHTT bevor ich mit dem ganzen systemkritischen Gelaber noch ins Visier der NWO gerate und meine Identität wechseln muss😉

      Zur Frage nach dem Sinn des Lebens empfehle ich Literatur von Victor Frankl.

Sag was. Oder genieße die Stille...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s