Testfotos Tele-/Portrait-Objektiv 85mm

Wie gesagt, habe ich mir ein Pentax-M 85mm F2 geangelt und war heute zum ersten Mal länger damit unterwegs. Die manuelle Fokussierung ist an meiner K200 leider nicht ganz leicht. Viele Motive sind für die Brennweite natürlich nicht geeignet – oder umgekehrt. Da ich aber bislang nur ein Objektiv dabei habe, nehme ich halt an Motiven mit was geht.

Die Aufnahmen sind nicht alle vom selben Tag, aber chronologisch.

IMGP3522_85mm-1

IMGP3535_moped_85mm

IMGP3547_baum-flugfeld_85mm

IMGP3559_city-lights_85mm

IMGP3565_citylightballs_85mm

IMGP3577_kopieren-drucken_85mm

IMGP3598_blueten-im-teich

IMGP3602_tempodrom_85mm

IMGP3607_buddha-erleuchtet_85mm

Der Erleuchtete.

IMGP3608_schrotti_85mm

Vergesst Konnopke und Curry36 – esst bei Schrotti! 😉 Die thüringer Bratwürste werden jede Nacht frisch von Zeti-Alpha-7 eingeflogen.

IMGP3617_hochhaus-balkone_85mm

In einer Ausstellung des Kunstvereins meiner Heimatstadt wurden mal Werke eines Fotografen gezeigt, die komplett in dem Stil waren, wie dieses Foto! Ausschnitte und Details von Treppen, Gulli-Deckeln, hauptsächlich Fassaden. Mal mehr mal weniger erkennbar wozu es gehört. ‚Man‘ war damals begeistert. Jetzt wo ich selbst so ein Foto gemacht habe, darf ich glaube ich sagen, das ich es totlangweilig fand 😉
Ich kann, neben dem nachvollziehbaren Aufwand den er da betrieben hat, aber anerkennen – und das war den Bildern auch anzusehen -, dass der Mann sehr wahrscheinlich seinen Spass dabei hatte. Ich könnte das nicht.
Vielleicht mag man da ja mal meine City-Lights ausstellen. In dem Fall lobpreise ich dieses *ähem* unglaublich aufregende Sujet gerne in den höchsten Tönen.

IMGP3620_ausruhen_85mm

Wo wir gerade beim Thema sind: ich suche eine Bezugsquelle für dunkelblaue Baumwollsocken! Keine Muster, kein Firlefanz, einfach unifarben dunkelblau. Möglichst geringer Anteil an Synthetikzeug, ungelabelt und wichtig: möglichst dick! Sowas gab es mal bei Land’s End. Nun aber nur noch in schwarz. Und das geht ja nicht. Nützliche Hinweise werden dankend entgegengenommen 😉

IMGP3622_griechische-botschaft_85mm

Der Eingang der griechischen Botschaft. Das war eines, von denen, die ich ums Verrecken nicht scharf gekriegt habe.

IMGP3633_rote-vespa_85mm

IMGP3634_wartend_85mm

IMGP3635_schnelle-presse_85mm

Schnelle Presse.

IMGP3645_an-der-ampel_85mm

IMGP3647_nicht-zu-fassen_85mm

Nach diesem Tag muss ich sagen, dass die Brennweite leider verherrende Folgen hat: auf allen Gesichtern die mir begegnen, klebt vor meinem geistigen Auge jetzt ein Rahmen im APS-C-Format. [ 🙂 ]

Dieser Beitrag wurde unter Fotos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Testfotos Tele-/Portrait-Objektiv 85mm

  1. Sebastian schreibt:

    > ich aber bislang nur ein Objektiv dabei habe

    Alles andere finde ich auch echt gruselig. Objektivwechsel unterwegs sind echt lästig und verderben – zumindest mir – den ganzen Spaß an der Sache.

    Mit den Beschränkungen einer Festbrennweite zu spielen, finde ich dagegen das geilste überhaupt. Zooms setze ich eigentlich nur dann ein, wenn ich Ergebnisse liefern muss. (die Situation einmalig ist / ich nicht wieder an den Ort komme)

    Gerade im „Street“-Bereich muss man auch ein Gefühl für die Brennweite entwickeln. Und das geht nur, wenn man ein Objektiv so richtig rund lutscht.

    Die Linse ist jedenfalls wie erwartet bokehlicious!

    Und das mit dem manuellen Fokussieren scheint für Dich ziemlich gut zu funktionieren. Ich bin ja eher ein Liebhaber des AF, weshalb auch Leica M für mich er nicht in Frage kommt. Gut so! Kann ich vom gesparten Geld ein Haus oder so kaufen 😉

    Der Typ auf der Bank ist DAS EINE Bild, das man von jedem Fotowalk mitbringen sollte!

    • Martin schreibt:

      > Und das mit dem manuellen Fokussieren scheint für Dich ziemlich gut zu funktionieren.

      Ja, ich mag es. Für so Point-and-Shoot-Streetzeug wäre ein AF natürlich sehr von Vorteil, das war mir aber klar.

      > Der Typ auf der Bank ist DAS EINE Bild, das man von jedem Fotowalk mitbringen
      > sollte!

      Und ich habe es geschossen! *aufdiebrusttrommel* 😉

      • Sebastian schreibt:

        > wäre ein AF natürlich sehr von Vorteil

        Wer MF richtig beherrscht, ist vermutlich besser. (vorfokussieren, abschätzen, kurzer Dreh) Aber das erfordert laaaaaanges Training. Und ich trainiere nicht gerne 😉

  2. Short schreibt:

    Internet kopieren, haben Larry Page und Sergey Brin schon gemacht. Süßigkeiten scannen, wozu ? Kalte Getränke drucken ? Mit 3-D Druckern demnächst wohl auch möglich, aber heiße Getränke faxen, das ist diiiie Marktlücke !

    https://strangerinberlin.files.wordpress.com/2013/05/imgp3577_kopieren-drucken_85mm.jpg?w=640&h=428

  3. Pingback: BMW 1600 touring (Fotos) | Resident on Planet Earth

  4. Ruthie schreibt:

    Die Bilder sind klasse! Die Ladies mit den ganz verschiedenen Frisuren unten, die Expresse 😉 , das Mädel, das genauso sitzt wie „das Kunstwerk“, die Blüten auf dem Teich, die ruhenden königsblauen Socken (Du suchst dunklere, oder?), das erste – schöne Ton-in-Ton-Farben – und das alles mit wunderbarer Schärfe/Unschärfe – ich bin begeistert. So viele abwechslungsreiche Motive findest Du in der Hauptstadt natürlich eher als ich auf dem Land 😉
    Grüße von Ruthie

Sag was. Oder genieße die Stille...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s