„Auf dem Höchsten liegt frischer Schnee.“

„Nach der Massage in der Millionen von Luftblasen vom Wasser in angenehmen Wellen über meinen Körper jagten, lieg ich auf der Liege, lese im Buch von Elisabeth Kübler Ross ‚Geborgen im Leben‘.
Ab und an schweift mein Blick hinaus durch die riesige Fensterfront in die verregneten und wolkenverhangenen Schweizer Berge. Auf dem Höchsten liegt frischer Schnee.“
da capo

„Auf dem Höchsten liegt frischer Schnee.“ Hier könnte die Geschichte zu Ende sein. Vielleicht ist sie das auch. Was bis dahin alles passiert ist? Wer weiss das schon. Aber in diesem einen, letzten Satz steckt alles drin. Alles!
Der Film zeigt ein Standbild, während alle Gefühle und die Wahrnehmung weiter aktiv bleibt und austrahlt. Du könntest zurückspulen und es alles nochmal ansehen. Womit es angefangen hat, wie es immer schlimmer wurde und nicht mehr aufhörte. Wie es fast vorbei war. Und wie es dann wieder besser wurde und immer besser und eigentlich wirklich gut und schön. Bis neue Herausforderungen kamen und neue Rückschläge.
Es ist so eine Geschichte von einem Menschen dem Du nur einmal in die Augen schauen brauchst und da so ein strahlendes Funkeln hervorsticht. Es ist der Glanz der Lebendigkeit. Und Du weisst instinktiv… das gab es nicht geschenkt. Unmöglich. Das hatte einen Preis. Und Du beginnst zu ahnen wieviel dieser Geschichte diesen Preis ausmacht.
Und eigentlich… eigentlich willst Du diese Geschichte gar nicht erfahren! Weil, egal was da kommt, es wird dich konfrontieren. Mit deinen eigenen Ängsten. Deinen Wünschen. Deinem gelebten und ungelebten Leben. Deiner Wahrheit und Deiner Lüge. Deinen Sehnsüchten. Deiner Liebe.
Aber das steht alles nirgends. Nirgends!
Bis zu diesem Moment in dem sich die Hemmungslosigkeit des Lebens reduziert auf den frischen Schnee der schweizer Berge und die Protagonistin der Geschichte damit beginnt…

Dieser Beitrag wurde unter Stories veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sag was. Oder genieße die Stille...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s