Log 2013-08-19

Am Freitag war ich wieder an dem Ort, wo mein Weg in Berlin vor 3 Jahren angefangen hat: im Ernst-Reuter-Saal vom Rathaus Reinickendorf in dem gerade der NLP Practitioner von Chris Mulzer stattfindet. Ein ‚Fotoauftrag‘ eines Trainers vom Abendprogramm hatte mich dort hingeführt. Vielleicht poste ich noch ein paar Bilder davon, wenn er damit einverstanden ist.

Diese Sache, dass die Menschen überschätzen was sie an einem Tag erreichen können und unterschätzen was sie in einem Jahr erreichen können: es stimmt.

Samstag auf dem Tempelhofer Feld in der „BBQ-Area“. Es sah aus wie ein Open Air Festival.
Ich habe Kopfhörer auf und höre wenig Aussengeräusche. Ein kleines Mädchen kommt von links meinen Weg kreuzend vorbeigelaufen. Sie ist allein und führt ein angeregtes Gespräch während sie ausschweifend gestikuliert. Der Anblick ist mehr als amüsant und ich könnte mir denken wer da gerade das Vorbild für ihre Imitation war. Sie sieht, dass ich sie sehe. Ich antworte mit einem leicht grinsenden Lächeln. 😉 Sie setzt ihren Weg grinsend fort. Nonverbale Kommunikation.

Festgestellt, dass meine Kamera in höheren ISO-Zahlen ein paar fiese heiße Pixel ins Bild rauschen lässt und sich diese aus Jpegs scheinbar schlecht automatisiert entfernen lassen. Zumindest wollen alle Tools die ich gefunden und getestet habe, unbedingt ein RAW dafür. Hat jemand einen Tipp dafür?

Die Sache mit dem Kamerarucksack geht in die Verlängerung: den Lowepro Fastpack 250 hatte ich ausprobiert. Darin verliert sich meine Kamera und ist nicht fest gelagert. Für den Preis scheint es mir ein gutes Produkt zu sein, aber für mich ist es leider nicht das Richtige. Zu gross und dabei zu unflexibel.
Nachdem ich einmal bis 4 Uhr morgens allen Varianten von Kamerataschen und Rucksäcken nachgesurft bin, ist die Erkenntnis durchgesickert, dass ein normaler Rucksack und eine kleine Kameratasche (wie jetzt) meinen Bedarf wohl am besten decken dürfte. Der Umfang meiner ‚Beladung‘ ist einfach sehr unterschiedlich.

Dieser Beitrag wurde unter Wattsonstjes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Log 2013-08-19

  1. Sebastian schreibt:

    > Hat jemand einen Tipp dafür?

    Ja, Du solltest dringend von Deiner Tütensuppe auf Rohkost umsteigen. So fotografisch 😉

Sag was. Oder genieße die Stille...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s