Kultur- und Bildungsauftrag

IMGP8935_zdf-werbung_gez-rundfunkbeitrag
Plakatwerbung in Berlin für eine Serie des ZDF (10/2014)

Rundfunkbeitrag bringt 1,5 Milliarden Euro Überschuss
„ARD, ZDF und das Deutschlandradio werden bis Ende 2016 Überschüsse von rund 1,5 Milliarden Euro aus dem Rundfunkbeitrag erzielen. “
— Tagesspiegel

Das Impressum des „Beitragsservice“ weist nach wie vor daraufhin, dass es sich um eine nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung handelt! Screenshot von heute:
beitragsimpressum

Dieses gesamte öffentlichrechtliche-Rundfunk-Kongolomerat sollte in ein gemeinnütziges Unternehmen umgewandelt werden. Das hätte einige Vorteile. Z.b. wäre es dann erstmal rechtsfähig. D.h. es dürfte tatsächlich Geschäfte abschliessen und müsste sich seine Einnahmen nicht mehr durch unlautere Spitzfindigkeiten ergaunern. Sollten dann Gewinne anfallen, dürfen diese auch nur wiederrum für gemeinnützige Zwecke verwendet werden.

Ihr wollt Kultur-, Bildung und unabhängige Berichterstattung? Dann spendet ein paar Euro jeden Monat. Ihr wollt Talkshows, Gameshows, Kochsendungen, Serien und Entertainment-Junkfood, dann guckt Privatfernsehen, Youtube oder geht ins Kino.

Bürgerfernsehen mit freiwilligem Beitrag statt staatlichem Rundfunk mit Zwangsabgabe!

Na? Das wäre doch was?

Dieser Beitrag wurde unter Wattsonstjes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Sag was. Oder genieße die Stille...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s