Auf kurze Sicht

IMGP9782_brille_B-SW

Es fehlt so ein Stempel: Zur Dokumentation im Blog – BÄM. +Cliffhanger!
Eines meiner – inzwischen – Langzeitprojekte: Brille / Augen / Sehen. Ziel: 100% Sehen… ohne Brille.

Die Fotos sind mit ausgestrecktem Arm kurz vor dem Mindestabstand vom Objektiv aufgenommen – also eigentlich Quatsch. Reicht aber zur Dokumentation, um zu zeigen wie sehr Brillengläser (hier mit moderater Stärke) schon „das Bild verbiegen“, um etwas für die Augen und das Wahrnehmungswesen dahinter gerade zu biegen.

Das Angewiesensein auf eine Brille als angenommenes Identitätsmerkmal: ich bin Brillenträger / ich bin kurzsichtig.

Sprachbilder: jemanden aus den Augen verlieren, sich ein Bild von etwas machen, etwas genauso sehen, etwas nicht mehr sehen können, die Brille aufhaben, etwas einsehen… (zu ergänzen).

Interessant finde ich, dass Sprachbilder vom Gehirn ja erstmal umgewandelt/dekodiert werden müssen, um im Kontext dann Sinn zu offenbaren. Wir wollen hier mal nicht den Teufel an die Wand malen. Ohh. Manche gebräuchliche Sprachbilder sind geradezu absurd. Hat sich vielleicht im Umkehrschluss mit der Präferenz meiner Augen auf das Nahe auch meine Sprache verengt? Hmm.

Gleicht eine Brille nur die organische oder auch die damit einhergehende psychische Kurzsichtigkeit aus? Können kurzsichtige Politiker weitsichtige Entscheidungen treffen?
Wie verändern sich die Augen, wenn der „kurzsichtige Geist“ geheilt ist? Bin ich dann noch kurzsichtig?

… Fortsetzung folgt.

IMGP9783_brille_B

Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Wattsonstjes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auf kurze Sicht

  1. Elvira schreibt:

    Heute scheint Philosophietag im Bloggerland zu sein😉
    Meine persönliche Meinung zur Politikerbrille? Hilft nicht der geistigen Weit- und Einsicht.

    • Martin schreibt:

      Nee, hilft nicht. Es handelt sich meines Erachtens nach aber um ein nicht-können und nicht um ein nicht-wollen. Man würde von jemandem der an Krücken geht ja auch nicht erwarten einen Marathon zu laufen.

Sag was. Oder genieße die Stille...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s